Aktuelles


Der Q-Laden ist viel mehr als ein Quartierladen. Wir nutzen unser Lokal auch, um aufzuzeigen, welche politische Dimension das tägliche Einkaufen hat. Unser Schaufenster gibt dir einen Einblick in unsere aktuellen Tätigkeiten.

Regelmässig beteiligen wir uns aktiv an Kampagnen von Partnerorganisationen oder greifen aktuelle Themen zur Ernährungsouveränität, fairem Handel oder alternativer Landwirtschaft auf. Diese Aktivitäten geben wir auf unseren Flyer bekannt. Unter Hintergründe findest du Informationen zu Labels und Themen, die wir fokussieren. Last but not least der Jahresbericht mit einem Blick aufs vergangene Jahr und auf Themen, mit denen wir uns gerade auseinandersetzen.

2020

essen ist politisch

Politik

Geld / Macht / Lobby / Monopole 

Mensch bist du bereit das System Kapitalismus, in dem wir alle stecken, zu hinterfragen ?

Bist du bereit dich eben diesen Werten nicht zu unterwerfen ?

Bist DU bereit ?

Mensch DU bist nicht allein 

auf diesem Planeten


SAATGUT IST POLITISCH

Mit dem Saatgut, der Keimzelle allen Lebens, ist in den letzten hundert Jahren ein immer grösser werdender, weltweiter Geldstrom verknüpft worden. Das Saatgut steht weltweit immer mehr auf dem Spiel. Deshalb reicht es nicht mehr, nur gegen Gentechnik zu protestieren. Das Netz der Verflechtungen von Saatgutmultis, Landwirtschaft, Vermarktung, Züchtung und Endverbrauchern wird immer engmaschiger und 

undurchschaubarer. Denn: Jede Konsumentin und jeder Konsument unterstützt durch seinen Kauf von Bioprodukten direkt oder indirekt die Saatgutmultis – ob gewollt oder nicht! 

 


Tour de Lorraine 2020

Winterwanderung zum WEFF

wir fordern Klimagerechtigkeit

Politveranstaltungen

System Change not Climate change / Filme zum Thema

Homo Sapiens willst du nicht endlich das System hinterfragen in dem du steckst? Willst du nicht endlich die Macht von Geld und Reichtum hinter dir lassen mit der du Raub auf dem ganzen Planeten treibst? Ob Insekten, Flechten, Säugetiere - Blumen, Wasser, Korallen - wohin willst du?

2019

Rojava

 

Was ist das Besondere an der Sozialstruktur von Rojava, was so eine starke Solidarität der Unterstützer*innen und Menschen von Rojava selber hervorruft? 

Dieses Buch beantwortet genau diese Frage. In einer Sprache, die eine Brücke schlägt zwischen dem Utopischen und dem Konkreten. Die Internationalistische Kommune von Rojava hat gleichzeitig eine Vision als auch eine Anleitung geschaffen, wie eine freie, ökologische Gesellschaft aussehen kann. Auf diesen Seiten werden Sie eine philosophische Einführung in die Idee der Sozialen Ökologie finden, eine Theorie, die besagt, dass nur, wenn wir die hierarchischen Beziehungen zwischen Menschen (Männer über Frauen, Alte über Junge, eine Ethnizität oder Religion über die Andere) beenden, in der Lage sein werden auch unsere Beziehungen mit der natürlichen Welt wiederherzustellen.
- Debbie Bookchin - 2018

essbare Wildkräuter

 

eine Schatzkammer die allen gehört

 

   unsere Aufmerksamkeit ist der Schlüssel dazu

Frauen*streiktag 14. Juni

 

die Q-Frauen* feiern den Frauen*streik am

14. Juni 2019
und begegnen sich auf dem Dammweg mit Crêpes und Örgeli

ab 19:00 Uhr
Sei willkommen mit uns zusammen zu sein!

 

 

was selbstverständlich sein sollte,

muss endlich selbstverständlich werden

*Q*_flyer_Frauen*treiktag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 267.8 KB
programm-frauenstreik-bern Kopie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.0 KB